Feed on
Posts
Kommentare

Die neuen Android One-Smartphones sollen dem Google Nexus 5 ähneln.

Bei der Entwicklerkonferenz „Google I/O“ in San Francisco wurde das neue Programm Android One vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Referenzdesign für Handyhersteller, welches in Zukunft Premium-Smartphones für einen Preis von unter 100 US-Dollar (umgerechnet etwa 74,- Euro) ermöglichen soll. Es könnte eventuell die Nexus-Serie ersetzen.

Introducing Android One: Smartphones for under $100, available in India this fall. Android comes standard. #io14

Die fertigen Smartphones werden mit einem Stock Android betrieben und ähnlich den Nexus-Geräten automatisch und schnell mit Android-Updates versorgt. Außerdem ist ein voller Zugriff auf Google Play geplant. Hersteller können sich für das Programm bewerben. Dabei können sie eigene Apps auf den Geräten installieren. Die Eckdaten an einem Referenz-Gerät (Micromax):

  • 4,5” Display
  • Unterstützung für 2 SIM-Karten
  • Platz für eine microSD-Karte
  • FM Radio

Google zielt mit seinen neuen Smartphones darauf ab, möglichst vielen Menschen einen Internetzugang zu ermöglichen, sodass sie die Dienste des Internet-Konzerns nutzen können. Das Android One ist dabei auch eine Reaktion auf das neue Betriebssystem Firefox OS von Konkurrent Mozilla, welches bereits in Geräten für unter 100 Dollar zum Einsatz kommt.

Googles Vize-Chef für Android, Chrome und Apps, Sundar Pichai, verkündete zudem, dass Google mit Android One eine Milliarde Menschen erreichen will. Android hatte kurz zuvor seine erste Milliarde aktiver Nutzer gefeiert und strebt bereits den nächsten Meilenstein an. Damit will man verhindern, dass Microsoft ein Monopol bei den Einsteiger-Smartphones erreicht.

3 Reaktionen auf “100 Dollar-Smartphone – Google kündigt neues Einsteigermodell an”

  1. David sagt:

    Kommt das Gerät denn in allen Ländern auf den Markt? Oder ist es mehr so ein “Ärmere Länder”-Gerät?

    • Manuel Schoel sagt:

      Hallo David,

      wie die meisten billig-Handys derzeit wird es wohl erstmal im asiatischen Raum getestet werden. Vorzugsweise Indien dieser Tage. Wenn es einschlägt, darf man 2015 bestimmt auch in Europa damit rechnen.

      Gruß
      Manuel Schoel

  2. Silvia sagt:

    Hallo Manuel, vielen Dank für deinen Artikel! Sehr interessant, vor allem habe ich noch nichts davon gehört!
    ich sehe es eher so, Nokia aka MS wollen derzeit auch ein Handy auf den Markt bringen das rund 100 Dollar kosten soll! Von wem die Aktion zu erst geplant wurde ist natürlich fraglich und interessiert im ersten Moment auch nicht!
    Was aber beide wollen ist ganz einfach, soviele Nutzer wie möglich von ihrem OS zu überzeugen! und nach ersten Daten die von dir abgegeben wurden ist für mich jetzt schon klar wer dieses Wettrennen um die Konsumenten gewinnt!

    Schöne Grüße aus Hamburg,
    Silvia

Kommentar hinterlassen zu David