Feed on
Posts
Kommentare

Seit Monaten kursieren schon Gerüchte über das Galaxy Note 3 im Internet. Besondere Aufmerksamkeit erreichte dabei das Gerücht, dass das Note 3 mit einem sogenannten Flexi-Display ausgestattet werden sollte. Diese Vermutungen schienen sich in Luft aufgelöst zu haben, nachdem Samsung vor wenigen Wochen auf der IFA in Berlin das neue Note 3 offiziell vorstellte – ohne Flexi-Display.

Asiatische Internetplattformen berichten über eine limitierte Edition

Doch für alle, bei denen das biegsame Display für Interesse gesorgt hat, gibt es neue Hoffnungen. In den letzten Tagen berichteten, basierend auf Aussagen eines Samsung-Sprechers,  vermehrt chinesische und südkoreanische Internetseiten, dass Samsung plane, eine limitierte Version des biegsamen Note 3 auf den Markt zu bringen.

Was darf man erwarten von einem Flexi-Display? Steigerung in der Hardware-Leistung des Phablets sind ausgeschlossen, es soll mit denselben Hardware-Elementen wie das Standard Note 3 ausgestattet sein. Die Vorteile eines Flexi-Displays liegen eher im Bereich Stabilität. Biegsame Displays sollen viel widerstandfähiger sein, als welche aus Glas. Dementsprechend lassen sich auch das Auftreten von Kratzern oder gar ganz zerstörten Displays, bei dem limitierten Note 3, nahezu ausschließen.

 

Mit Innovation zum Erfolg?

Schon länger plant man bei Samsung eine Innovation oder Weiterentwicklung der eigenen Displays. Bereits im Januar stellten die Südkoreaner in Las Vegas einem Prototypen des Flexi-Displays vor. Die Veröffentlichung des biegsamen Note 3 könnte nun als eine Art Vorreiter gedeutet werden, um den Markt für innovative Erneuerungen zu prüfen.

In Südkorea könnte das limitierte Note 3 bereits im Oktober in die Läden kommen. Experten rechnen damit, dass noch in diesem Jahr die Massenproduktion beginnen soll und somit das biegsame Phablet auch bald in Europa zu kaufen sein wird.

1 Reaktion auf “Samsung Galaxy Note 3 wird mit biegsamen Display ausgestattet”

  1. Mince sagt:

    Auf den ersten Blick macht das Samsung echt was her das muss man ihm lassen. Also so biegsam wie in dem Video hätte ich mir das Display gar nicht vorgestellt. Jetzt bin ich mal gespannt ob es wirklich kommt und vor allem wann es dann bei uns ist. Weißt du schon was es dann ungefähr kosten soll? Wäre echt mal interessant das zu wissen.

Kommentar hinterlassen