Feed on
Posts
Kommentare

iOS 8 und OS X Yosemite

Apple hat mal wieder bewiesen, dass Innovation keine Grenze kennt. Bei der gestrigen Keynote auf der Worldwide Developers Conference 2014 präsentierten Apple-CEO Tim Cook und sein Entwickler-Team nebst neuem OS X Betriebssystem mit dem wunderbaren Namen Yosemite, das seit langem erwartete neue mobile Betriebssystem: iOS 8.

Wer hätte gedacht, dass mit diesem Schritt eine neue Ära der nahtlosen Integration zwischen iPhone, iPad und Mac entstehen würde?

Interaktion von seiner besten Seite

Dass Apple es immer wieder aufs Neue gelingt, mit einem eleganten Design und einer benutzerfreundlichen Bedienoberfläche zu punkten, steht ausser Frage. Doch wie einfach nun die Interaktion von iPhone, iPad und Mac im neuen iOS 8 in Verbindung mit Yosemite ist, scheint alle Erwartungen übertroffen zu haben.

Noch nie war es so einfach, die Funktionen seines iPhones, iPads und seines Macs zu vereinen und ein nahtloses Zusammenspiel der Geräte herzustellen. Das Einzige, was hierfür benötigt wird, ist ein kostenloser iCloud-Account.

Sind die Produkte erst einmal miteinander verknüpft, interagieren sie ohne Weiteres miteinander, und angefangene Sitzungen können einfach mit einem anderen Gerät fortgeführt werden. Mit dem neuen iOS 8 wird somit auch das Entgegennehmen von eingehenden Anrufen auf dem iPhone mit dem Mac kein Problem mehr sein. iOS 8 wird für alle iPhones ab der Serie 4s und den iPads ab Serie 2 verfügbar sein.

Messages. Family Sharing. Health.

Alle News rund um die Integration der Systeme und um die neue Gesundheits-App Health, den neuen Sprachfunktionen von Messages und welche Vorteile sich hinter der Family Sharing Funktion verbergen, kann auf der Apple Homepage in ausführlicher Form nachgelesen werden. Auf den Stream der Keynote kann ebenfalls von dort zugegriffen werden.

Der Release-Termin des von nun an kostenlosen iOS in der achten Version wird noch einige Monate auf sich warten müssen. Bis es soweit ist, können Entwickler sich über eine Beta-Version unter folgender Seite erfreuen.

Vom iPhone 6 fehlt jede Spur

Auf jedem Fall eine geschichtsträchtige Keynote mit der die diesjährigen Worldwide Developers Conference 2014 (WWDC) eröffnet wurde. Ein glückliches Ende für all diejenigen, die sich nach dem neuen iPhone 6 sehnten, und mit all diesen innovativen Software-Erneuerungen nichts anfangen können, gab es leider nicht. Das Spekulieren rund um das neue iPhone 6 darf also weiter gehen.

Kommentar hinterlassen