Feed on
Posts
Kommentare

Wie wir gestern bei Robert Basic lesen konnten will der gute Yannick seinen Blog „Blogschrott“ verkaufen.
Da uns die Lektüre des Blogs als auch die Zukunft von Yannick gleichermaßen am Herzen liegen, machen wir folgendes Angebot. Lieber Yannick, behalte doch bitten den Blog, geh’ weiter zur Schule und nach dem Abitur kannst Du dann bei einer von Deutschlands führenden Internetfirmen einsteigen, eine Ausbildung machen und gleichzeitig an der Berufsakademie ein Studium absolvieren. Dies bringt Dich in mehrfacher Hinsicht nach vorne:

- In der Oberstufe fängt die Schule doch erst richtig an Spaß zu machen.
- Das Abitur bringt dich ganz sicher sehr viel weiter als so ein wenig SEO-Fingerübungen. Hier kannst Du doch sowie so schon alles, wie wir in diversen Foren verfolgt haben.
- Bei telefon.de kannst Du alle Facetten des Internetgeschäfts kennenlernen und Deine Erfahrungen aus der Blogosphäre und dem Seo-Bereich voll mit einbringen und nebenher die praktischen Erfahrungen auch theoretisch an der BA vertiefen.
- Osnabrück ist eine der Städte mit einer anerkannt hohen Lebensqualität. Nicht umsonst fahren überall Autos mit roten Aufklebern rum, auf denen steht „Ich komm zum Glück aus Osnabrück“
- Zu guter Letzt: Du behältst Deinen erfolgreichen Blog (und brauchst Dich nicht mit Problemen wie diesem hier zu befassen).

Also Yannick, das Angebot steht!

42 Reaktionen auf “Yannick – mach doch lieber Abitur und komm hinterher zu telefon.de”

  1. [...] wenn das nicht ein interessantes Angebot für unseren Yannick ist: Yannick – mach doch lieber Abitur und komm hinterher zu telefon.de [...]

  2. Yannick sagt:

    Nö, kein Interesse ;)

  3. [...] Yannick – mach doch lieber Abitur und komm hinterher zu telefon.de [...]

  4. peter wiesenstock sagt:

    hallo,

    habe beim robert gerade den link hier gefunden. finde es echt nobel von euch ihm so ein angebot zu unterbreiten, und ihm eine sehr gutes angebot (wenn ich von dem ausgehe was hier steht) unterbreitet.

    wünschte mir das es sowas öfter gäbe.

    sehr gute aktion von euch. *top* :)

    lg,
    peter

  5. felix sagt:

    Wozu Abi? Ich hab Google! :D

  6. KM sagt:

    @ Yannick: das ist aber schade. Übrigens gibt es in Osnabrück auch einen statistischen Frauenüberhang!!!

    @Peter Wiesenstock
    vielen Dank für die Blumen

  7. Freetagger sagt:

    Also so ein Angebot kann man sich fast nicht entgehen lassen, aber da sieht man mal wieder das Yannick viel zu Arrogant ist, aber das war mal anders. Naja soll er doch machen womit er glücklich wird, wieso reg ich mich eigentlich auf? Irgendwann wird er mal aufm Boden zurückkommen und dann bekommt er hoffentlich keine so gute Angebote mehr.

  8. Guido Starke sagt:

    WOW! Das ist ein Angebot, dass ich mir persönlich vor 8 Jahren gewünscht hätte. Schade das Yannick das so lapidar abgewiesen hat. Wenn das ein ernstgemeintes Angebot war und kein Werbegag, dann finde ich, dass er ne gute Chance vertan hat.

    Aber muss jeder selbst wissen.

    Gruß Guido

  9. Fritten sagt:

    Wenn dass man überhaupt der Yannick war…

  10. Yannick sagt:

    Leute, ich hab vor Monaten meinen Lehrvertrag unterschrieben ;-) Und Freetagger, wieso bin ich arrogant? Nur weil ich mir die Stelle aussuchen konnte und jetzt noch Leute probieren, mich abzuwerben? (Damit ist nicht Telefon.de gemeint :) )

    Reg Dich mal nicht so auf, kümmer Dich lieber um Deine berufliche Laufbahn. That’s it.

  11. Yannick sagt:

    Ahja – Osnabrück ist zwar ganz nett, aber nicht die Stadt wo ich leben wollte – auch wenn es dort prozentual mehr Frauen gibt.. von der Anzahl her dürfte Berlin da besser bestückt sein ;)

  12. KM sagt:

    dann warst Du noch nicht richtig hier. Überleg Dir doch nochmal, ob Du nicht für drei Jahre hier studieren willst. Dann wirst Du keine andere Stadt mehr in die engere Wahl nehmen. Möglichkeiten nach Berlin zu fahren gibt es zudem immer genug, z.B. zur Online Marketing Lounge.

    grusz
    klm

  13. Yannick sagt:

    Ich wollte noch nie Abitur machen und studieren :) Und doch, war schon paar mal in Osnabrück, ist ja nun nicht soweit von mir weg ;)

    Danke trotzdem für das Angebot ;)

  14. e-fee sagt:

    Ich finde es auch nicht optimal, dass Yannick sich so (also kein Abi) entschieden hat. Sicher kann man auch gut sein und Geld verdienen, ohne Abi oder gar Studium zu haben. Aber irgendwann kommt man da an eine Grenze, wenn man nicht zufällig als Selbständiger einen ganz großen Wurf hinbekommt oder das Familienunternehmen erbt. Zumindest heutzutage ud hier in Deutschland, wo man für alles irgendwelche Zertifikate und Titel braucht, ist das so; heutzutage kommt man ja ohne Abi selbst für viele Lehrstellen nicht mehr in Betracht, und hocharbeiten … hmmm, schon auch schwer.

    Yannicks großer Pluspunkt ist doch derzeit, dass er als das 15jährige Wunderkind in der Szene einfach rausstach. Sicher, das spricht für ihn, wenn er schon so früh sich für solche Dinge interessiert. Wäre er 20 oder 25 gewesen – wäre das, was er so im Netz aufgestellt hat bislang, überhaupt nichts Besonderes gewesen und wohl kaum von irgendwem zur Kenntnis genommen worden.
    Und so wird es später auch sein: irgendwann ist dieser Jugendbonus weg, und dann heißt es Leistung, Leistung, Leistung.
    In 10 oder 15 Jahren haben die Schulfreunde dann den Studienabschluss und beste Aufstiegsschancen, während Yannick die Zeit in der SEO- und Internetmarketing-Branche irgendwo im Tagesgeschäft “verdaddelt” hat und in der breiten Masse untergeht. Und wer weiß schon genau, welche Bedeutung das Internet und Suchmaschinen in 15 Jahren haben oder vielleicht nicht mehr haben werden? Wenn man dann umsatteln muss, aber nur das eine Standbein hatte, wird es schwierig.
    Nach einem Studium ist für viele Stellen nicht mal unbedingt wichtig, WAS, sondern DASS man studiert hat.

    Klar kann man das Abi nachmachen und dann doch noch studieren (kommt gut, wenn die alle 5-10 Jahre jünger sind als man selbst), aber man bekommt es, wie übrigens auch das Latinum etc., nirgendwo mehr so einfach und mit wenig Aufwand wie in der regulären Schulzeit, da wird es einem nämlich regelrecht nachgeschmissen.

    Ich versteh schon, dass Yannick mit den Hufen scharrt und endlich richtig loslegen will. Aber man kann auch neben Schule und Studium mit Selbständigkeit schon geile Sachen machen. Und wenn man die Geduld aufgebracht hat, dann kann man anschließend RICHTIG loslegen und hat gleichzeitig noch etwas mehr Know-How und Lebenserfahrung – woran es in Yannicks Alter zwangsläufig noch mangeln muss, auch wenn man selbst das natürlich immer anders sieht!

  15. [...] telefon.de bietet Yannick Eckl einen Ausbildungsplatz an. Sollte dies wirklich der Wahrheit entsprechen, finde [...]

  16. Also ich find das Angebot auch sehr gut.

  17. Benjamin sagt:

    Ich kann Yannick zu 100% verstehen. Hätte ich mein Interesse für Internet Marketing nicht schon eher erkannt, hätte ich wohl auch nach der 10. Klasse abgebrochen. Nun habe ich mein Abi gemacht, weiß nicht so richtig wofür ich mich jahrelang gequält habe und bin jetzt selbstständig.

    Wer nichts wagt und wer den Weg einschlägt, den alle einschlagen, der wird im Leben auch nichts außergewöhnliches erreichen. Wieso wird behauptet, dass er arrogant ist, nur weil er bereits ein anderes Angebot angenommen hat? Das Studium mag ja nicht schlecht sein, aber in Berlin hat er´s sicherlich auch nicht schlecht.

    Gruß!

  18. Felix sagt:

    muss auch sagen: es ist mit Sicherheit nicht die intelligenteste Lösung sich gegen das Abitur zu entscheiden – vor allem wenn man die Möglichkeit dazu hätte, dieses ohne große Probleme zu erlangen. Jugendliche aus anderen sozialen schichten haben es da sicherlich schwerer.

    Ich selbst, 18, bin jetzt in der 12ten klasse (also noch dieses und nächstes Jahr Schule) und muss mich immer wieder selbst dazu überreden mit der Schule weiterzumachen.

    Ich würde auch lieber “richtig anfangen zu arbeiten” – aber ohne Abi und Studium sieht es später wirklich nicht so rosig aus. Das derzeitige Schulsystem macht es einem zwar nicht besonders angenehm zur Schule zu gehen (unnötige Fächer – schlecht ausgebildete Lehrer), aber wenn man die Möglichkeit hätte (und die hat Jannik ganz bestimmt), würde ich dringend das Abi empfehlen! Auch wenn es eine Doppelbelastung ist, aber die Projekte im Internet würde ich eher als Nebenjob ansehen.

    Die Erfahrungen, die man während der Zeit des Abis und danach im Studium sammeln kann sind meiner Meinung nach unersetzlich. Auch für die Allgemeinbildung und so…

    Ich wünsche Jannik das Beste auf seinem Weg!
    und mir auf meinem auch :P

    Tipp: Du könntest auch versuchen neben der Ausbildung das Abi an einer Fernschule oder Abendschule zu machen…

  19. Yannick sagt:

    Da müsste ich schon sehr viel Zeit und Nerven über haben?

    @Benjamin, wir verstehen uns ;-)

  20. CashBlog sagt:

    Nun ja von Arrogant würde ich nicht unbedingt sprechen, ehr von Naiv. Ich meine was man hat, das hat man. Wer kann heutzutage schon behaupten das er 2 -3 Jahre vor Schulabschluss eine Angebot sicher hätte. Aber nun ja, in dem altern waren wir alle ein bisschen Yannik. :-D

  21. jan sagt:

    nettes angebot. aber als jemand der selber mal in unmittelbarer nachbarschaft von osnabrück gelebt hat, kann ich yannicks entscheidung voll nachvollziehen.
    Berlin oder Osnabrück ist wohl keine schwere entscheidung, vor allem für nen jungen typen.

  22. Felix sagt:

    @jan: so toll ist Berlin jetzt auch nicht. Wohne schon seit der Geburt in Berlin und glaub mir, neben den positiven Seiten gibt es hier auch jede Menge negative…

  23. Domenic sagt:

    Also ich hätte das Angebot angenommen. :)

  24. peter wiesenstock sagt:

    ich kann yannick verstehen, hätte mir jemand in seinem alter so ein angebot gemacht, ich wäre wahrscheinlich NICHT drauf eingegangen. ich hätte auch nicht eingesehen warum ich noch weiter schule machen soll.

    man merkt leider erst hinterher, nach eigenen erfahrungen, das die anderen dann (un)recht hatten.

    aber that`s it. man kann yannick nur argumente geben was dafür spricht weiter zur schule zu gehen. entscheiden muss er ganz alleine.

  25. Christian Heureka sagt:

    Warum wird der Junge eigentlich so gepusht? Ist ja schön für ihn, dass er mit 15 schon mal was von Internet-Marketing gehört hat. Kann er denn irgendwas Bestimmtes vorweisen, damit man besonders erstaunt sein und Respekt zollen muss?
    http://dampf***** oder http://girokon**** machen nun wirklich nicht den Eindruck, als dass hier ein erfahrener Spezialist am Werke ist, der damit seinen Lebensunterhalt bestreiten könnte.

    Ich könnte wetten, dass es noch genug andere “Jungunternehmer” gibt, die es nicht nötig haben, per Blog und mit “ich bin so jung und so toll!”-Manier nach Anerkennung von Älteren zu hecheln. Aber die SEO-/Internet-Marketing-Szene ist schlimmer als die Webhosting-Branche, gibt einfach zu viele Leute, die keinen Peil haben und sich nebenher ihre Hartz IV bzw. Taschengeld-Bezüge aufbessern wollen. ;)

    Achso – wie **** es ist, das Gymnasium mit mittlerer Reife zu verlassen, wurde ja schon hinreichend erläutert.

  26. Yannick sagt:

    Soll sich jeder selbst seine Meinung bilden. Die Leute, die mich kennen, persönlich, wissen es besser. :)

  27. Lucas sagt:

    So toll ich es finde, dass telefon.de dieses Angebto gemacht hat, desto toller finde ich es, dass Yannick trotzdem bei seinem Vorhaben bleibt. Ich selber habe vor einem Jahr das Gymnasium nach der 12. Klasse beendet und muss inzwischen sagen: Das hätte ich fast genau so gut nach 10 Jahren tun können. Für mich war die Zeit nötig, um herauszufinden, dass ich kein Abi brauche und meinen Ausbildungsplatz zu finden, aber wenn ich schon früher das gleiche gewusst und die gleichen Möglichkeiten gehabt hätte, hätte ich mich wohl ebenfalls so entschieden.

    Also wünsche ich Yannick alles Gute für seine Zukunft und hoffe, dass auch für ihn diese Entscheidung die Richtige ist :)

  28. [...] ja, heute hat das Blog telefon.de für weitere Diskussionen gesorgt. Sie haben Yannick ein wirklich verlockendes Angebot [...]

  29. Christian Heureka sagt:

    @Yannick

    Meinst du damit Randolf, Gravenreuth und Co.? ;)

  30. [...] meine ja nur, es gibt auch noch andere (bloggende) Schüler, die das Abitur machen wollen. Worum geht’s? *Zaunpfahl* « [...]

  31. Yannick sagt:

    Christian, kann Dir doch egal sein, mit was für Leuten ich Kontakt habe, bzw. was ich mache. Ich “besser doch nur mein Taschengeld auf”. :)

  32. Jan sagt:

    Ich hab den Eindruck, manche hier überschätzen ein Abitur plus Studium maßlos.

    Beides ist nach meiner Erfahrung keineswegs automatisch der Allgemeinbildung förderlich und schon gar keine Notwendigkeit um einen anständigen Job zu bekommen.

    Davon mal ab sollte man das schon jedem selber überlassen, echt mal.

  33. Hasan sagt:

    Ruft mich an. Ihr wisst wo ich bin ;-)

    LG,
    Hasan

  34. [...] sein? Dann muss man nur einwenig mehr in der Bloggemeinde aktiv sein und schon flattert einem eine Einladung ins Haus. Gut da hatte auch der Basic seine Finger im Spiel aber es gibt auch andere Beispiele, wo zum [...]

  35. Kalle sagt:

    Wer ist eigentlich dieser Yannick? Muss man den kennn?

  36. Franz sagt:

    Ich persönlich finde es schade, dass sich alle daran Stören, was Yannick so machen will? Immerhin hat es sein Ziel, dass er verfolgen will.

    @ALL: Ich habe vor knapp 10 Jahren mein Abitur sein lassen und war nach 7 Jahren am Ende meiner Karriere angelangt. Jetzt verdiene ich gutes Geld wo sich andere studierten bestimmt in Ar… beißen könnten, dass sie studiert haben.

    @Yannick: Vielleicht solltest du dich nicht allzusehr von SEO und Online Marketing blenden lassen und etwas mit mehr Tiefgang machen. SEO und OnlineMarketing ist eine Richtung aber dann doch bitte bei einem richtigen Unternehmen der Scout Gruppe, ich denke mal die Kontakt hast du ganz sicher. Da lernst du nicht nur SEO, SEM Online Marketing und alles andere Know-How sondern hast noch einen starken Partner an deiner Seite. Was bei deiner jetzigen Wahl wohl eher nicht der Fall sein wird. Business Angels hin oder her. Web2.0 Unternehmen und Startups gehen schneller den Bach runter als du piep sagen kannst. Also halte dir immer eine Hintertür offen.
    Vielleicht gibts ja sogar die Chance auf ein BA Studium Onlinemarketing ;-)

    So und jetzt seit friedlich zueinander…. habt euch lieb.

    Meine Wünsche für 2008: dicke **** und Weltfrieden.

  37. KM sagt:

    @Franz: Wir sorgen uns weniger um sein Portemonnai als um seine Lebensqualität. Zur Schule zu gehen ist doch Fun!

  38. Yannick sagt:

    @kalle, nöö, warum auch?
    @franz, danke. kontakte zu scoutunternehmen habe ich.
    @km, schule = fun? früher war es mal so, jetzt würd mich nichts dort halten. da könntet ihr mir alles mögliche bieten und ich würds nicht machen ;-)

  39. [...] die Einstellung gegen den Strom zu schwimmen macht ihn sympatisch. Lass dich nicht in die Reihe der Abi-Leute einreihen Wenn er ein neues Projekt veröffentlicht, dann werde ich sicherlich berichten und [...]

  40. [...] leid es einem auch tut wirst du nichtmal zu nem Gespräch eingeladen. Nicht das es an Ende doch zu Telefon.de ins Callcenter geht   Geldkrieg ist im Urlaub- die Beiträge im Keller Geldkrieg ist im [...]

  41. [...] habe ich die Short News von ReiffiX gelesen und bin auf diesen Beitrag aufmerksam geworden. Hintergrund des ganzen ist, dass der erfolgreiche Blogger Yannick seinen Blog [...]

  42. Stefan Johne sagt:

    @Yannick

    Richtig so =D ich habe meine Meinung zum Thema mal in einem Blog Eintrag (einfach auf meinen Namen klicken) zum Ausdruck gebracht. Dieser Versuch von Telefon.de dich und dein Wissen praktisch für Lau zu bekommen ist einfach erbärmlich!

Kommentar hinterlassen