Feed on
Posts
Kommentare

Heute stellen wir euch drei hochklassige Smartphones vor: Das Huawei Ascend P1, das HTC One XL und das Motorola RAZR MAXX.

Diese drei Kameraden sind allesamt im oberen Preissegment zu finden und bieten so einiges an Hardware. Den Anfang mach das Huawei Ascend P1.

Huawei Ascend P1

Huawei Ascend P1

Das Huawei Ascend P1 bietet auf den ersten Blick ein schlankes und hochwertig verarbeitetes Design. Das Android 4.0 Smartphone kommt mit einem großen 10,9cm ø Super AMOLED Touchscreen, einer 8 MP Kamera mit Full HD-Video Funktion, und selbstverständlich dem Datenturbo UMTS-HSPA+ mit bis zu 21 Mbit/s.

Das Huawei Ascend P1 hebt in allen Gebieten des multimedialen Einsatzes ab. Der 1,5 GHz Dual-Core-Prozessor beflügelt Anwendungen aus allen Bereichen – das mobile Büro managen, die neuesten Apps und Spiele vom Android-Market und Aufnahme von 1080p-HD Video sind problemlos möglich. Den ultimativen Performance-Boost erfährt das Ascend P1 durch einen leistungsstarken Grafikchip, sowie 1024 MB Arbeitsspeicher. Somit werden Spiele und Filme auf dem recht großen Display zum Hochgenuss. Apropos Display, dieser ist mit Corning Gorilla Glass ausgestattet, was es Kratzern stark erschwert, dort Fuß zu fassen.

Acend P1 Rückseite

Ein besonderes Merkmal: Der HDMI-Anschluss lässt Sie das Smartphone an Ihren HDMI-fähigen Fernseher anschließen und kann so zum Filme schauen oder Spiele spielen verwendet werden. In Verbindung mit einem Playstation Controller, welcher über Bluetooth mit dem Android-Gerät verbunden werden kann, hat man somit eine leistungsstarke und extrem mobile Spielekonsole (Eine Anleitung findet ihr HIER.

Weiterhin bietet das Huawei Ascend P1 eine leistungsstarke 8 Megapixel Kamera auf der Rückseite, sowie eine 1,3 Megapixel Kamera auf der Vorderseite. Erstere erstellt zudem Videos in 1080p-Qualität, also Full-HD, Zweitere produziert Videomaterial in der Qualität 720p. Huawei hat dem Ascend P1 zusätzlich noch einen 4GB großen Speicher bereitgestellt, was das Speichen von Musik, Fotos, Apps und anderen Daten erleichtert. Wem das noch nicht reicht, kann mithilfe einer microSD-Karte den Speicher um bis zu 32GB erweitern. Der interne Speicher wurde mit 4GB gut kalkuliert, da das Android System im Originalzustand manche Apps nicht auf externen Speichermedien unterbringen kann, und man somit auf einen relativ großen internen Speicher zurückgreifen muss.

In Sachen Datentransfer fährt das Ascend ebenfalls schwere Geschütze auf: UMTS-HSPA+ bietet rasantes mobiles Internet, mit Bluetooth 3.0 bekommt es den nicht mehr ganz neuen Standard mit auf den Weg, und das 802.11b/g/n WLAN-Modul garantiert beste Verbindung in jeden Netzwerktyp.

Insgesamt bietet das Ascend P1 ein gutes Bild. Technisch ist dieses Modell im oberen Bereich an zu treffen. Das sehr flache Design wirkt edel und gut verarbeitet. Gemeinsam mit Android 4.0 stellt dieses Smartphone einen leistungsstarken Partner für Multimedia und Unterhaltung dar.

HTC One XL

Das HTC One XL ist eines der wenigen Smartphones, welche den neuen Standard LTE (oder auch 4G im Volksmund) unterstützt. Dieser schnittige Flitzer mit Android 4.0, 1,5 GHz Prozessor und 1GB Arbeitsspeicher ist bisher eines der schnellsten Smartphones auf dem Markt. Besonders auffällig: Der riesige interne Speicher von 32GB. Ein Nachrüsten wird also so schnell nicht von Nöten sein. Auf diesen großen Speicherraum auf dem Handy gibt es zusätzlich noch einen 25GB Cloudspeicher obendrauf – gesponsert von Dropbox.com

HTC One XL

Das HTC One XL bietet eine exzellente Komfortausstattung mit allem, was das Smartphone-Herz begehrt. Der integrierte BSI-Sensor sorgt für bessere Bildaufnahmen bei schwachem Licht und eine Weitwinkellinse machen das One XL auch für erfahrene Hobby-Fotografen interessant. Mit Android 4.0 Icecream Sandwich und einem Dual-Core-Prozessor mit 2 x 1,5 GHz Leistung bewältigt das One XL jede Herausforderung mit Leichtigkeit. Spielen, Internetsurfen, HD-Videos betrachten und Social-Networking – kein Problem für den Entertainer mit LTE Highspeed Internet und gewaltigem 11,9 cm Diagonale SLCD Touchscreen mit brillanter 1080p HD-Auflösung.

Der neue Mobilfunkstandard LTE verbreitet sich immer stärker, was Smartphonehersteller dazu veranlasst, passende Geräte zu produzieren. In Deutschland ist diese Technologie leider bisher nur vereinzelt zu finden, jedoch soll sich das über die nächsten Jahre ändern. Theoretisch ermöglicht LTE einen Download von bis zu 100Mbit/Sek. und einen Upload von bis zu 50Mbit/Sek..

So wie das Ascend P1 verfügt auch das HTC One XL über die Möglichkeit HDMI-Signale zu senden. Zusätzlich spendiert HTC dem One XL noch eine Videostreamingfunktion (DLNA), welche es ermöglicht mit DLNA-fähigen Geräten Videomaterial kabellos zu streamen. Außerdem ist es mit einem NFC-Chip für die Zukunft gerüstet, wie z.B. das Bargeldlose bezahlen mit dem Smartphone durch bloße Annäherung.

HTC One XL liegend

Für die zusätzliche Übersicht sorgt der unglaubliche 11,9 cm Diagonale messende Super LCD Touchscreen. Das One XL stellt HTML5 und Flash-Inhalte problemlos und in ganzer Bildschirmpracht auf dem Display dar. Dank Text Reflow wird der Text von Webseiten an die Breite des Bildschirms angepasst und das Hin- und Herschieben wird überflüssig. Die App “Read Later” bewahrt eine Kopie der Internet-Suchergebnisse auf, so dass sie später auch ohne Internetzugang angesehen werden können. HD-Videoinhalte oder selbstgedrehte Videos zeigt das One XL wie selbstverständlich auf dem Super LCD an.

Das HTC One XL ist definitiv ein High-Class Smartphone. Das Design erinnert stark an das traditionelle Konzept von HTC und bietet dem Auge keine sonderlichen Schmankerl. Erst wenn man die inneren Werte betrachtet, entfaltet sich die vollkommene Schönheit des One XL. Mit LTE und NFC ist diesem Modell durchaus Zukunftsfähig. Was denkt ihr?

Motorola RAZR MAXX

Das RAZR MAXX ist das neue Motorola Smartphone der Reihe RAZR, wobei das moderne Design wenig Rückschlüsse auf den innovativen Vorgänger gibt. Die Verarbeitung sieht sehr sauber aus, wirkt jedoch durchaus billiger als bei den ersten beiden Modellen. Das RAZR MAXX kommt mit einem relativ starken 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor und mächtigen 16GB internem Speicher, welcher das installieren von unzähligen Apps ermöglicht. Auffällig hier: Der monströse Akku (lediglich auf die Laufzeit bezogen), welcher mit 3300 mAh zu buche schlägt. Zum Vergleich, der Akku des iPhone 4S misst lediglich 1420 mAh.

Motorola RAZR MAXX

Das RAZR MAXX kommt mit einem Super AMOLED Display aus kratzfestem Corning Gorilla Glass und Kevlarverstärktem Gehäuse. Installiert ist das Betriebssystem Android 4.0. Weiterhin verfügt das RAZR MAXX über einen Micro-HDMI Anschluss zum Betrachten von Filmen/Fotos auf einem großen Bildschirm. Fotos können mit der 8 Megapixel-Kamera auf der Rückseite des Smartphones geschossen werden – für Videotelefonie steht auf der Frontseite eine etwas schwächere Kamera zur Verfügung.

Motorola RAZR MAXX Seite

Die Datenübertragung entspricht heutigen Standards: HSPA+ macht das mobile Surfen zur Freude, Bluetooth 4.0 mitsamt A2DP Stereostreaming ermöglicht kabellosen Musikgenuss, WLAN 802.11b/g/n mit Hotspotfunktion lässt sie mit allen gängigen Netzwerktypen verbinden, und DLNA Videostreaming erlaubt das kabellose Abspielen von Filmen.

Das RAZR MAXX ist in diesem Verglich weniger stark, es überzeugt jedoch trotzdem durch einzigartige Eigenschaften.

Kommentar hinterlassen