Feed on
Posts
Kommentare

Um in Regionen ohne Breitband-DSL Anschluss eine vernünftige Internetverbindung zu bekommen, greifen viele auf das Internet aus der Luft zurück. Dieses kann mit der richtigen Empfängertechnologie eine theoretische Bandbreite von bis zu 14,4 Mbit/s erreichen – In der Praxis ist diese im Moment jedoch auf 7,2 Mbit/s beschränkt. Da UMTS jedoch Funkwellen sind, ist das Signal meist schwach oder garnicht vorhanden, wenn man zu weit vom Sender entfernt ist, oder z.B. von Stahlbetonmauern umgeben ist. Dank neuster Technologie ist es aber möglich, auch diese Hindernisse aus dem Weg zu räumen…

Highspeed Internet für den UMTS-Surf-Stick:

Funkwerk Dabendorf UMTS Verstärker

Mit dem Funkwerk Dabendorf UMTS-Verstärker kann das Signal so sehr verstärkt werden, dass der Verlust der Verbindung nicht mehr vorkommt. Dieser Compenser kann innerhalb und außerhalb von Gebäuden angebracht werden (die Kabellänge beträgt 15) und ist so ideal konzipiert, um Ihnen Breitbandinternet zur Verfügung zu stellen, wo normalerweise keines wäre. Sie brauchen lediglich einen UMTS-Stick mitsamt SIM-Karte und Datentarif. Dieser wird dann in die induktiv koppelnde Halterung (Cradle) gelegt und über das Kabel mit der Antenne verbunden. Et Voilà – kaum ist der Stick über USB dann mit dem Laptop oder Computer verbunden, schon erkennt man eine starke Verbesserung der Empfangsqualität.

Highspeed Internet für mehrere Endgeräte (mobil):

Funkwerk Dabendorf Home Compenser

Die Compenser Elektronikbox von Funkwerk Dabendorf bündelt das UMTS-Mobilfunksignal und leitet es verlustfrei über Kabel an das Endgerät, beispielsweise einen UMTS-WLAN Router, eine UMTS-Karte oder einen Surfstick weiter (EIN Home Compenser ist immer für EIN Endgerät ausgelegt). Besonder die Lösung mit UMTS-WLAN Router ist bei Haushalten mit mehreren Internetnutzern von Vorteil, da man somit ganz einfach über Wireless LAN ins Internet geht, nur dass hierbei das Signal nicht aus der Dose, sondern aus der Luft kommt. Eventuelle Dämpfungsverluste langer Kabelwege oder Verbindungsstellen gleicht der Home Compenser aus. Als Plug & Play Anwendung ist der Mobilfunkverstärker mit einer kleinen Stabantenne ausgestattet und lässt sich ganz einfach an- und abbauen. Er kommt zum Einsatz, wenn außerhalb des Gebäudes das Signal ausreichend stark vorhanden ist, aber durch Schutzisolierungen und Mauern nur abgeschwächt im Gebäude empfangen wird. Der Nutzer schließt den UMTS-Booster dort an, wo ein stabiles UMTS-Signal verfügbar ist und bekommt somit einen stabilen Internetzugang.

Highspeed Internet für mehrere Geräte (fest installiert):

Funkwerk Dabendorf Home Compenser fest

Für eine längerfristige Nutzung des UMTS-Internets eignet sich der Funkwerk Dabendorf Home Compenser in der Festinstallation: Das Gerät wird, um eine optimale Verbindungsqualität auch über mehrere Kilometer bis zum nächsten Funkmast etablieren zu können, mit einer Richtantenne (z.B. dieser Klebeantenne) verbunden, welche in Richtung des Ausgangssignals zielt. Der Weg zwischen Verstärker und Antenne sollte hierbei nicht allzu lang sein, da sonst ein Qualitätsverlust des Signals auftreten könnte. Dieser Compenser kann dann z.B. an einen UMTS-WLAN Router angeschlossen werden, welcher das UMTS-Signal über WLAN an die Endgeräter verteilt – so wie bei normalem DSL.

Kommentar hinterlassen